Austauschprogramm

Was für ein tolles Schiff!
Die Asterisk machte ihrem Namen alle Ehre.
Sie brachte mich komfortabel und sicher durch die Weiten des Alls. Sprang zielsicher von Anomalie zu Anomalie. Bis die Proben eine rätselhafte Anomalie entdeckten.
Dort angekommen fand ich eine alte Steuereinheit. Ich hackte  mich rein und konnte ein zuvor gut getarntes Sprungtor aktivieren.
Gespannt an welche Stelle des Universums es mich verschlagen würde, lenkte ich die Astero durch das Tor.
Am Ziel angekommen, fand ich einige Container. Ich machte mich daran einen nach dem anderen zu untersuchen. In der Nähe befand sich ein Geschützturm, welcher aber scheinbar nicht aktiv war.
Ich fand in den Containern einige Files mit Koordinaten. Diese packte ich in ein naheliegendes Datacenter. Ein neues Sprungtor wurde aktiv.
Neugierig positionierte ich die Asterisk und beschleunigte in die Richtung der vorher eingegebenen Koordinaten. Nach nur etwa 300 km endete die Reise. Ich befand mich inmittten einer Verlassenen Station wieder. Eine Menge an Relics und Datacenters wartete darauf geplündert zu werden.
Ich sah mich um, setzte Kurs auf den nähsten Container und bei der ersten Bewegung platzte die schöne Hülle der Astero.
In der Nähe befanden sich 3-4 Geschütztürme. Ich dachte diese wären ebenfalls inaktiv. Doch falsch gedacht. Eine einzige Salve trennte mich von meinem liebgewonnen Schiff.

Ein Bild aus besseren Tagen. Das letzte Foto der Asterisk.
Zum Glück hatte ich in letzter Zeit einiges an Glück und mein Konto ist gut gefüllt. Um es dabei zu belassen, verzichtete ich aber vorerst auf die Statios umzusteigen. Die Prüfungen für diesen Kreuzer habe ich die letzten Tage alle absolviert. Ich ersetzte die Astero aber doch direkt wieder mit einer Astero. Ich möchte hier erst noch ein wenig weitere Erfahrungen sammeln. Die Statios ist ja doch eine andere Preisklasse und ein schneller Verlust wäre nicht zu kompensieren.

Auf dem Weg zum Handelsposten um die alte durch eine fabrikneue Astero zu ersetzen


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Battleships

es reißt nicht ab

Schief gegangen