es reißt nicht ab

Seit Tagen erledige ich die Drecksarbeit für die Schinder der Guristas. Ein letzter Auftrag noch und ich sollte endlich den Lohn meiner Arbeit erhalten. Schon von Beginn an wurde mir der Bauplan eines ihrer Kreuzers versprochen. Dafür musste ich sogar ein mit Sprengstoff beladenes Shuttle in einen übermächtigen Träger lenken.
Dagegen schien diese letzte Mission ein Spaziergang zu werden. Kipo “Foxfire” Tekiras wurde mit Sprengstoff "bestückt". Ich sollte ihn in einer Station absetzen. Kaum abgesetzt machte er seinem Namen alle Ehre und die Station ging in Flammen auf. Sofort wurde das Sprungtor enttarnt und ich konnte zum geheimen Stützpunk gelangen.
Dort befand befindet sich noch, ein Lagerhaus, welche wichtige Unterlagen enthält. Bewacht von ein paar Fregatten und Kreuzern. Nach dem diese ausgeschalten waren, ist noch ein Schlachtkreuzer aufgetaucht.
Und genau hier bin ich vorerst gescheitert. Obwohl ich den Schlachtkreuzer mit meinen Missiles unter Dauerschuss hielt, konnte dieser den Schaden spielend leicht mit seinem Schild wegtanken.
Ich machte noch den Versuch die Missiles durch Raketen zu ersetzen. Dies zeigte auch ein wenig Erfolg. Mit nur drei Raktenwerfern (mehr waren nicht vor Ort) konnte ich es schaffen, die Schilde auf die Hälfte zu senken. Leider reichte dann aber die Nachladezeit der Raketen um die Schilde wieder voll zu füllen.
Ich brauchte mehr Schaden. Also auf zum Handelsposten. "Nur" etwa 20 Sprünge entfernt.
In den Missionsdetails gecheckt, mit was ich überhaupt durch das Tor komme.
Nur Fregatten oder Stealth Bomber. Stealth Bomber!! HAHA!
Also eine schicke neue Manticore samt Ausrüstung bestellt, zusammengebaut und ausgerüstet. Über 50.000.000 ISK aber die Investition würde sich lohnen.
Ein Blick auf die Karte und den bevorstehenden Rückweg zeigte, es wird nicht ganz leicht werden. In einigen System waren Schiff- und Kapselverluste verzeichnet.

Na wird schon schief gehen. Was es auch tat.

Im zweiten oder dritten System mit Sicherheitsstufe kleiner 0 warteten zwei Piraten am Gate.
Ich inspizierte gut getarnt in ausreichender Entfernung die Lage. Drei umhertreibende Schiffswracks zeigten, die beiden machen keinen Spaß.
Also erst einmal abwarten... Gut 10 Minuten bewegten sich die beiden Schiffe nicht vom Fleck. Ich wollte gerade auf einen save spot warpen und mich etwas schlafen legen, als eines der beiden Schiffe das System verließ.
Ich wartete weitere 5 Minuten ob er wieder auftauchen würde. Aber nichts war zu sehen. Die Warp-Bubble am Gate war mir nicht im Weg. Ich dachte jetzt oder nie, der Agent wartet ja auch nicht ewig auf meine Rückkehr.

Fataler Fehler!

Ich warpte also, noch getarnt zum Gate. Aktivierte den Sprung und befand mich wenige Sekunden später auf der anderen Seite in einer Bubble gefangen. Schon explodierten Bomben um mich herum. Hälfte der Schilde weg. Ich versuchte mich auszurichten, schaltete den Feind auf aber bevor auch nur der erste Torpedo sein Ziel erreichen konnte, pfiffen die Projektile durch mein Cockpit. Die schöne nagelneue Manticore, noch keine 1000 AUs auf dem Tacho, zerplatzte und mein Ei taumelte im All. Ich richtete mich auf den Aggressor aus und versuchte ihn wenigsten noch mit dem Pod eine Delle zu verpassen. Aber auch das war vergebens. Ein lauter Knall und mein lebloser Klon trieb tiefgefroren um das Gate herum.

Immerhin hab ich dabei wieder etwas gelernt. Ja - es fiel mir quasi wie Schuppen von den Augen. Der Lokal! Ich dachte die ganze Zeit, warum warten die solange, dass ich komme. Klar, sie sahen mich ja im Lokal. War ja logisch, dass ich irgendwann die Geduld verlieren werde und durchs Tor komme. Künftig werde ich in diesem Fall einen Umweg suchen oder gar eine kurze Rast einlegen.

Oder aber ich suche mir doch mal langsam Unterstützung. Allein durchs Nullsec zu reisen, scheint mir auf Dauer doch etwas zu kostspielig. Schön wäre es doch in solchen Fällen den ein oder anderen um kurze Hilfe zu bieten und die Camper vom Gate zu ballern.

Kommentare

  1. Du kannst auch versuchen eine Helios an die Agentbase zu bringen und dann WH auszuscannen um ins high zu kommen. So umgehst du die Gatecamps. Ich lebe im -1.0 und wenn hier unten mal was fehlt, was schnell benötigt wird, dann scann ich mir ein WH aus und gucke ob es ins high führt. (2-30Min. kann dies dauern)

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab schon den Beitrag davor krass gefeiert und dieser hat mich auch sehr zum Lachen gebracht. Danke dafür. ;-) Wer den Schaden hat... Du kennst das Sprichwort. Super finde ich Folgendes:

    Erstens redest du über Fehler die du machst, auch wenn sie weh tun. Das tun meiner Meinung nach viel zu wenige in Eve.

    Zweitens analysierst du die Fehler und versuchst etwas herauszuziehen, was du für das nächste Mal lernen kannst.

    Und drittens schreibst du darüber, sodass auch andere von deinem Lernen profitieren.

    Weiter so und ich hoffe, dass du deinen nächsten Bomber länger behältst.

    Fly safe o7
    Knalli

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

Battleships

Schief gegangen