über Wasser

Mein Vorhaben aus dem letzten Post meine gestrandeten Schiffe zu verkaufen, wäre fast schief gegangen. Ich hatte die Maklergebühren nicht bedacht.

Die Crow bekam ich gerade noch so in den Markt gestellt. Danach legte ich noch die Verkaufsorder für eine Condor an. Um zu sehen, wie teuer ich das Schiff machen kann um mir die Verkaufsprovision noch leisten zu können, öffnete ich mein Wallet.



Ich musste zweimal hinsehen. Wenige Minuten zuvor spendete eine mir unbekannte Kapselpilotin (Name v.d. Redaktion entfernt) 15.000.000 ISK. Einfach so! Und das am Valentinstag ❤️

Vielen herzlichen Dank!

Die Spende kam absolut zum rechten Zeitpunkt. Etwa eine halbe Stunde vorher entdeckte ich nämlich eine verlassenes MTU im Raum. Und ich war drauf und dran der dunklen Seite nach zu geben und mit ein paar Torpedos die Büchse zu öffnen. Um diesmal aber nicht gleich wieder mein Schiffchen zu verlieren checkte ich vorher die Lage. Schaute wer sich im System aufhält, warpte hin und warpte her, dockte schließlich noch einmal an und kam dann über den Verkauf auf die Spende usw...

Durch die gütliche Tat hab ich mein Vorhaben des Raubes aufgegeben. Nun heißt es die Zelte im Piratengebiet endgültig abzubrechen und die Fracht in Sicherheit zu bekommen.
Ein erster Erkundungsflug zeigte leider keine Anomalien im System. Viel herum springen möchte ich mit vollem Laderaum nicht.

So warte ich noch ein kleinwenig ab bis ich einen "sicheren" weg gefunden habe.

Caldiss

Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts aus diesem Blog

es reißt nicht ab

Battleships

Schief gegangen